Skip to content

About

UPDATE 2018

Es knirscht nicht nur in Europa. In Syrien wird mit Propaganda und Kriegsmitteln von Russland und Iran die Restauration des Assad-Regimes vorangetrieben. Israel ist mehr denn je existenziell bedroht, in Frankreich wurde eine jüdische Holocaustüberlebende in ihrer Wohnung ermordet und angezündet. Griechenland,Italien und die Balkanstaaten ächzen unter den Kriegsflüchtlingsmengen, die 2015 kurzzeitig in der Bundesrepublik als Entlastungsventil willkommen geheissen wurden. Kurz darauf wurden Erdogan und die Regierungscliquen in Lybien und Marokko von der Bundesregierung mit Geld und militärischen Mitteln zur Eindämmung der Flüchtlingszahlen über das Mittelmeer ausgestattet – conditio humana ? Fehlanzeige! Die Ex-Warscheuer-Pakt Staaten Polen und Ungarn wollen ethnisch und religiös auch vorübergehend nicht durchmischt werden,im NPD-Sprech wird dort ein linkssozialistisches Umvolkungsprogramm verhindert. Nicht nur die AFD-Wähler wollen das auch hier kopieren. In der Bundesrepublik gibt es immer noch kein durchdachtes Einwanderungskonzept. Asyl ist ein anderes, löchriges Blatt. Stattdessen wird auf Kosten der Schwächsten polemisiert, herumgetrampelt. In Frankreich ist uns ganz knapp die Marine LePen erspart geblieben. Macron versucht, die EU handlungsfähig zu erhalten, im Inneren kopiert er Schröders Agenda 2010 – ein weiteres Massenverarmungsprogramm im Herzen der EU. Angie sitzt in ihrem Schlafwagen auf ihren Geldsäcken und will nix abgeben, redet aber von mehr Solidarität in der EU. In diesem Sammelsurium aus Parallelwelten soll sich nun Zuppi noch zurechtfinden. Es wird nicht einfacher, aber das hat auch niemand versprechen können. Also winde ich mich durch das Dickicht. Mit Rückbesinnungen und Aussichten in die Zukunft, die ja sowieso kommt.

—————————————————————————————————————————————-

Augenzuppler legt hier spontane Gedanken zu Gott und der Welt ab,ganz privat und ohne gemeinverbindliche Anliegen – mein Bewegungsraum liegt zwischen Prag,Nikosia, Berlin und Athen.

Es war im November 2006,Lilas Blog verschwand von einem zum anderen Tag von der Bildfläche,nach etwas Recherche fand ich sie bei WordPress.com wieder.Das war mein Anlass,WP einmal selbst auszuprobieren.Ich war gelinde gesagt von dem Konzept begeistert und da ich bei twoday sowieso schon auf’m Absprung war,kam die ungezielt gefundene Neuerung wie bestellt.

Nach 500 Beiträgen wurde vom hohen Rat des philologischen Klos dessen Schliessung einstimmig beschlossen.Den Freunden,Neutralisten und Feinden des israelfreundlichen, prozionistischen Blogprojektes sei noch einmal für das Dabeibleiben ausdrücklich gedankt. An den bekannten politischen und diskursiven Grundhaltungen wird sich auch an diesem neuen Ort nicht viel ändern,die Linke wird weiterhin mannigfaltige Reibungsflächen bieten,nicht zuletzt die anstehende Bundestagswahl 2009 erfordert ein präzises Ausleuchten dieser Strömung.

Nun die Rückkehr zum alten Namen.

Advertisements
No comments yet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: