Skip to content

Deniz Yücel bedankt sich

March 25, 2018

Ich hatte eine Karte und war dann doch so lange mit den Kids in Washington beschäftigt. Mein Ticketkaufpreis blieb ein Soli-Beitrag für diese wundervolle Veranstaltung des Freundeskreis Free Deniz. Ich bin froh,dass er wieder in Freiheit und hier in Berlin zurück ist. Ich denke an die vielen Diskussionsveranstaltungen mit ihm,seine anregenden Beiträge in diversen Zeitungen und Flugschriften der letzten Jahrzehnte. Er ist immer im Thema geblieben,ich habe mich meinen privaten Baustellen gewidmet und im Festssal Kreuzberg hätten sich die Wege wieder kreuzen können. Ein anderes Mal vielleicht.

Die Berliner Zeitung “Erster Auftritt seit Haftentlassung Deniz Yücel: „Hauptsache, man ergibt sich nicht“ und der Tagesspiegel ” Deniz Yücel: “Es ist schön, nicht alleine zu sein” haben sich von der Veranstaltung journalistisch menschelnd aber immerhin zeitnah gemeldet.  Was bleibt,ist die Gewissheit: Es gibt hier in Deutschland und insbesondere in Berlin immer noch Leute,die wissen was Solidaritätsarbeit ist und sie auch umsetzen können und wollen. Auf die deutsche Diplomatie kann man nicht setzen – hier gibt es über die Jahrzehnte seit Gründung der BRD eine lange Akte an Schweinereien; auf Regierungspolitiker auch nicht. Und die absolute Ritterin der traurigen Gestalt ist Angela Merkel, die jeden Kompass für Humanismus und Veratwortungsgefühl für ihre Mitbürger verloren hat – bei dem ertrunkenen Kind im Mittelmeer hatte sie ihn für die Kriegsflüchtlinge noch vorübergehend in der Tasche. Da macht sich die Kaufmannsseele des verflossenen Aussenministers aus Goslar fast blass aus.

Yücel auf die freiheit 2018 plakat

Auf die osmanischen Grossmachtsphantasien Erdogans – nach innen Ausnahmezustand und nach aussen Krieg gegen Syrien, Irak und die Kurden –  und die Willfährigkeiten bundesprepublikanischer Aussenpolitik nur soviel: Wer den kurdischen Anti-IS-Koalitionären Handfeuerwaffen und Gewehre, dem türkischen Staat aber Leopardpanzer und Artillerie liefert, der hat seine aussenpolitischen Schwerpunkte deutlich dokumentiert. Das ist für mich politisches Gesindel. So tief kann die europäische Laterne doch unmöglich hängen bleiben?

Advertisements
No comments yet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: