Skip to content

Ronald M. Schernikau im RBB

February 11, 2015
Mit 6 Jahren aus der DDR von Mutti in die BRD nach Hannover  verbracht, mit 26 Jahren die Rückkehr nach Leipzig als Literaturstudent in den ausklingenden Realsozialismus, mit 31 Jahren an AIDS gestorben. Claudia Müller hat eine Doku über Ronald M. Schernikau abgeliefert. Freunde und WeggefährtInnen kommen zu Wort. Wer in den 80ern und den frühen wendeneunziger Jahren im Berliner Kulturuntergrund unterwegs war,konnte den überzeugten Kommunisten treffen. Den Pressekonsumenten wurde der schwule Literat in Zeitungen und öffentlich-rechtlichen TV-Beiträgen bekannt gemacht. Es bleiben seine Literatur und seine Einlassungen auf  diversen Veranstaltungen.

Drei interessante  Phrasen von damals für heute:

  • Können Kommunisten einen Sozialismus aufbauen,vor dem die Leute nicht weglaufen?
  • Die Dummheit der Kommunisten ist kein Argument gegen den Kommunismus!
  • Wie kommt die Scheisse in die Köpfe der Leute?

Alles was ich weiss,ich habe einen DDR-Ausweis

https://i1.wp.com/www.missetaeter.info/wp-content/uploads/2010/10/21-Schernikaus-DDRAusweis_605.jpg

Die Doku: Verliebt in die DDR
Mi 11.02.15 00:15 | 44:09 min | verfügbar bis 18.02.15

Apropos Berlin: Westberlin geht auch den Bach hinunter

No comments yet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: