Skip to content

Berlin: apabiz verschenkt wieder Bücher

February 21, 2009

Abgabe nur an Abholer oder gegen Übernahme der Portokosten.

!!Bitte bis zum 6. März melden, dann gehen die Bücher weg!! Wir gehen im übrigen von einem nicht-kommerziellen Interesse an den Büchern aus.

Bücherliste Nr.01/2009 – Die Bücher sind vergeben –

Von Schmidt: Ich heiße Victor Mors. 1937. Zedtwitz: Feldmünster. 1943. (2x) Lummer: Asyl. Ullstein Report 1992 Frederik: Gezeichnet vom Zwielicht seiner Zeit. München 1972. [Über Herbert Wehner] Graf Ernst zu Reventlow: Von Potsdam nach Doorn. Berlin 1940. Theodor Kröger: Brest-Litowsk. Beginn und Folgen des bolschwewistischen Weltbetrugs. Ullstein 1937. Eibicht (Hg.): 50 Jahre Vertreibung. Der Völkermord an den Deutschen. Ostdeutschland – Sudetenland. Rückgabe statt Verzicht. Tübingen 1995. Antifaschistisches Autorenkollektiv Berlin: Drahtzieher im braunen Netz. Berlin 1992. [vergriffen] Aly/Roth: Die restlose Erfassung. Volkszählen, Identifizieren und Aussondern im NS. Berlin 1984. Laquer: Faschismus. Gestern – Heute – Morgen. Berlin 1997. Heither/Gottschaldt/Lemling (Hg.): “Wegbereiter des Faschismus”. Aus der Geschichte des Marburger Vereins eutscher Studenten. 1992. Weinhauer: Alltag und Arbeitskampf im Hamburger Hafen 1914-1933. Schöningh 1994. OMGUS – Ermittlungen gegen.. Drei Bände. Johann (Hg.): Reden des Kaisers. Ansprachen, Predigten und Trinksprüche Wilhelms II. dtv 1977. Erich Salomon: Berühmte Zeitgenossen in unbewachten Augenblicken. Schirmer/Mosel 1978. Appelius: Heine – Die SPD und der lange Weg zur Macht. Essen 1999. Zentner: Deutschland 1870 bis heute. 1970. Eschenburg: Staat und Gesellschaft in Deutschland. EA 1956 (Spende!) Koelschtzky: Die Stimme ihrer Herren. 1986. Friedrich-Naumann-Stiftung: Widerstand, Verfolgung und Emigration Liberaler 1933-1945. Bonn 1983. Purtscheller u.a.: Delikt: Antifaschismus. 1998. Heitmeyer: “Warum handeln Menschen gegen ihre eigenen Interessen?”. 1991. Maser: Adolf Hitlers Mein Kampf. Geschichte – Auszüge – Kommentare. 2001. Ratzinger: Glaube, Wahrheit, Toleranz. 2005. Arbeiterkampf (Hg.): Droht ein neuer Faschismus? Hamburg 1970. Obszerninks/Schmidt: Die Parlamentsarbeit der DVU in den Hamburger Bezirken. 2001. Deutschland-Berichte der Sopade 1934-1940. (7 Bände!) Aufstand des Gewissens. Militärischer Widerstand gegen Hitler und das NS-Regime 1933-1945. [Katalog zur Wanderausstellung des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes]. Mittler, 1985. FU Berlin. Ein pechschwarzes Gebilde. 1989. LZ f polBildung Sl-H: Das Verfahren vor dem Oberlandesgericht Schleswig über die Anschläge in Mölln im November 1992. Bracher: Stufen der Machtergreifung. Ullstein, 1983. Büttner (Hg.): Braune Saat in jungen Köpfen. Grundwissen und Konzepte für Unterricht und Erziehung. 2 Bände. 1999 Elsässer/Markovits (Hg.): ‘Die Fratze der eigenen Geschichte’. Berlin 1999. Kühnl: Faschismustheorien. Texte zur Faschismusdiskussion2. rororo 1986. Kühnl: Formen bürgerlicher Herrschaft. Liberalismus – Faschismus. rororo 1971. Kühnl: Der deutsche Faschismus in Quellen und Dokumenten. Köln 1978. Shirer: Aufstieg und Fall des Dritten Reiches. Pawlak o.J.. Gabriele Rosenthal (Hg.): Der Holocaust im Leben von drei Generationen. Familien von Überlebenden der Shoah und von Nazi-Tätern. Gießen 1997. Klotz/Wiegel (Hg.): Geistige Brandstiftung. Die neue Sprache der Berliner Republik. Berlin 2001. Gutte/Huisken: Alles bewältigt, nichts begriffen. NS im Unterricht. 1997. Brozat (Hg.): Kommandant in Auschwitz. 1981. Joseph Wulf: Die Bildenden Künste im Dritten Reich. rororo 1966. Deschner u.a.: Der 2. Weltkrieg. Rajewsky/Schmitz: NS und Neonazismus. Ein Reader für Jugendarbeit und Schule. Düsseldorf 1988 VS-Berichte [wir listen nur Berichte aus den 70ern und 80ern, aus Nachfrage könnt ihr auch 90er-Jahre haben] VS-Berichte BUND: 1974, 1976, 1977, 1978 (3x), 1979, 1981, 1982, 1983, 1984, 1985, 1986 BAYERN: 1981 NIEDERSACHSEN: 1985 NRW: 1985, 1986 HESSEN: 1983, 1984, 1986

Wir haben auch sonst immer größere Mengen an ähnlichen Büchern, die wir umsonst oder gegen Spende abgeben. Beste Grüße apabiz — Bitte beachtet unsere neuen Öffnungszeiten!
Mo: nach Vereinbarung
Di: nach Vereinbarung
Mi: geschlossen!
Do: 15.00 – 19.00 Uhr (ohne Anmeldung)
Fr: nach Vereinbarung.
Bitte habt Verständnis, dass wir am Mittwoch keine Besuchstermine vereinbaren können. Danke.
apabiz e.V. antifaschistisches pressearchiv und bildungszentrum berlin e.V. lausitzer str. 10 | 10999 berlin fon / fax 030-611 62 49 |

mail@apabiz.de www.apabiz.de | www.turnitdown.de | www.whatwecando.de

2 Comments leave one →
  1. botschaftneukoelln permalink
    March 17, 2009 2:50 pm

    Leider:

    Hallo,

    vielen Dank für dein Interesse, aber die Bücher sind schon lange weg.

    Gruss
    Ulli Jentsch

  2. March 17, 2009 6:56 pm

    Hallo Ulli,
    der Beitrag hier war auch als Werbung für das freundliche Angebot von apabiz gedacht. Da sich durch meinen Beitrag aber Ungemächlichkeiten ergeben haben könnten,wird der Beitrag noch einmal ge-updatet.
    Und ja,klar, die Botschaft kommt in die Blogrolle😉

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: