Skip to content

Magdeburg

December 5, 2008

Vor einiger Zeit sammelte ein Blogger Geld,um Heroinspritzen nach Magdeburg zu verschaffen. Anlass waren die notorisch schlagernden Links- oder Rechtsextremen,denen nur noch mit Rausch und Abhängigkeit beizukommen wäre. Das ist natürlich Unsinn,aber die Gewalt in diesem Städtchen in der Ostzone hat es in sich. So berichtet Andreas von einem Mord an einem 20 jährigen Studenten (Rick L.), der einem Neonazi in einer Diskothek ganz offen eine Zigarettenspende verweigerte. Nach dem Diskobesuch wurde er von diesem einschlägig vorbestraften Neonazi dann totgeschlagen und der Fall wird nun vor Gericht verhandelt. Ich plädiere für lebenslänglich in Neuschwabenland.

UPDATE: Magdeburg im Januar 2009 by Laura

No comments yet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: